Skip to content

LED Beleuchtung – das Leuchtmittel der Zukunft

by Sandy on Juni 10th, 2020

Das Thema „Energie sparen“ ist meist mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Das kann die Entscheidung für eine neue Heizungsanlage ebenso sein wie die Wärmedämmung innen und außen am Gebäude. Aber es lässt sich auch schon günstiger sparen. Wer die Beleuchtung komplett auf LED umstellt, schont die Haushaltskasse und hat zudem mehr Möglichkeiten der Lichtgestaltung. Welche Vorteile birgt die LED Beleuchtung noch und worauf ist beim Wechsel bzw. Neukauf zu achten?

LEDs – energieeffizient, robust und äußerst langlebig
Die LED-Technologie (LED = Light Emitting Diode) basiert auf Halbleiterverbindungen, die Strom ohne Umweg direkt in Licht umwandeln. Besonders deutlich wird diese Effizienz im Vergleich zur ausgemusterten Glühlampe. Denn moderne LEDs sparen gegenüber der bisherigen Glühlampe bis zu 85 % Strom. Ein Blick auf das EU-Energielabel weist bei LEDs Energieeffizienzklassen von zumindest A oder sogar A++ aus. Durch die kompakte Bauweise zeigt sich die LED äußerst robust, sie kommt mit Temperaturschwankungen gut zurecht und ist somit auch für den Außenbereich geeignet. Erst nach einer Brenndauer von ca. 15.000 Stunden muss der Austausch erfolgen.

Der Weg zur LED Beleuchtung – worauf ist zu achten?
Wer früher in einen Elektrofachmarkt ging und eine 60-Watt-Glühbirne kaufte, wusste genau, welche „Licht-Atmosphäre“ ihn zu Hause erwartete. Das Problem: Eine Glühbirne lässt sich nicht zu 100 % durch eine LED ersetzen. Aus dem einfachen Grund, da die Wirkungsweise unterschiedlich ist. So strahlt eine Glühbirne z. B. in nahezu alle Richtungen ab, während beim LED-Leuchtmittel je nach Einsatzbereich der Abstrahlwinkel eine Rolle spielt (für z. B. Spot oder Deckenbeleuchtung). Doch dadurch ergeben sich bereits interessante neue Gestaltungsmöglichkeiten (und zusätzliche Spareffekte). Da das Licht nun gezielter zum Einsatz kommt und sich die wahrgenommene Lichtintensität verstärkt, kann im Vergleich zur Glühbirne eine noch geringere Wattzahl zum Einsatz kommen – bei gleichem (oder sogar besserem) Helligkeitsempfinden.

Helligkeit in Lumen und „Lichtfarbe“ in Kelvin
Die Helligkeit eines Leuchtmittels wird in Lumen (= Lichtstrom) angegeben. Vergleichstabellen sollen dabei helfen, eine adäquate LED Beleuchtung für die ausgemusterten Leuchtmittel zu finden. So bringt es eine Glühbirne mit 60 Watt auf ca. 720 Lumen Helligkeit. Eine LED erreicht diese Lumenzahl bereits mit 9 Watt. Dies würde bei 15.000 Stunden Brenndauer und einem Strompreis von 28 ct/kWh einer Stromkostenersparnis von 214 € entsprechen. Ein besonderes Augenmerk sollte auf der Lichtfarbe (Lichttemperatur in Kelvin) liegen. Denn diese zeichnet dafür verantwortlich, ob das Licht gemütlich „warm“ oder eher professionell „kalt“ empfunden wird. „Warmweiß“ reicht bis zu 3.300 Kelvin (Wohnzimmer), zwischen 3.300 und 5.300 Kelvin (Küche) findet „Neutralweiß“ statt und ab 5.300 Kelvin (Büroräume, Fertigungshallen) spricht man von „Tageslichtweiß“. TIPP! Den Fachmann vor Ort auch auf den „Farbwiedergabeindex“ ansprechen. Denn dieser gibt an, ob es bei der LED Beleuchtung zu einer ausgeglichenen Spektralfarbverteilung kommt.

So gelingt die Umstellung auf LED
Stichwort LED-Retrofit: Geht es lediglich darum, für die im Haus verteilten 230-V-Leuchten und deren Sockel (E14, E27, etc.) passende LED Leuchtmittel zu finden, dann, wie oben beschrieben, anhand der Kriterien (Lichtstrom, Lichttemperatur, Farbwiedergabeindex) ausfiltern. Sollen an einem bereits installierten 12-V-Trafosystem lediglich die Leuchtmittel ausgetauscht werden, ist dies meist nicht ohne Weiteres möglich. Die LEDs verlangen nach einer genau definierten und konstanten Stromzufuhr. Darauf hin muss der Trafo ausgelegt sein. Einkaufstipp: Grundriss und Möbel skizzieren und mit zum Fachbetrieb nehmen. Der Fachmann wird darüber aufklären, was machbar ist und wie die neue LED Beleuchtung ihre optimale Wirkung entfaltet – auch im Hinblick auf LED-Leisten, die ganz neue Lichtwelten eröffnen, und nicht nur Glas-Vitrinen eindrucksvoll illuminieren können.

 

From → Allgemein

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS